News über die FF Obergralla

Wir trauern um OBM d. F. Karl Stacher sen.

In tiefer Trauer müssen wir bekannt geben, dass unser Maschinenmeister OBM d.F. Karl Stacher sen. heute den 21.08.2021 nach schwerer Krankheit für immer seine Augen geschlossen hat.

Karl war seit 1.01.1978 engagiertes Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr Obergralla und seit 1.01.2003 als Maschinenmeister tätig, denn durch seine berufliche Tätigkeit als Kraftfahrer lebte er für seine Fahrzeuge.

Karl war nicht nur als Kamerad sehr angesehen, sondern auch als Freund und guter Einsatzfahrer sehr beliebt.

Wir wünschen der trauernden Familie unsere tiefste Anteilnahme.

Wir werden Karl ewig in Erinnerung halten.

Danke für alles und ein letztes „Gut Heil“ im Namen der gesamten Kameraden der FF Obergralla.

Morgendliche Fahrzeugbergung

Vergangenen Samstag wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der Autobahnraststation Gralla Ost gerufen.

Vermutlich durch nicht fachgerechten abstellen rollte ein Fahrzeug eines deutschen Staatsbürgers entlang der Böschung in den Wald.

Nach Erkundung wurde das Abschleppunternehmen Zirngast mit Kran herbeigezogen, mit welchem wir das Fahrzeug schlussendlich schonend Bergen konnten.

Insektenbekämpfung im Ortsgebiet

Am 2. August 2021 wurden wir von einem besorgtem Bürger zu einer Insektenbekämpfung ins Ortsgebiet gerufen.

Da ein Wespennest durch die ungünstige Lage Kinder gefährdete, alarmierte er die Feuerwehr.

Wir konnten erfolgreich das Nest entfernen und somit den Kindern einen gefahrlosen Aufenthalt gewähren.

Verkehrsunfall B 73

Am 31. Juli wurden wir abermals zu einem Verkehrsunfall auf der B 73 mit zwei beteiligten Fahrzeugen gerufen.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Binden von Betriebsmittel auf der B73-Kirchbacherstraße

Am 23.07.21 wurden wir am frühen Vormittag zur Bindung von Betriebsmittel auf die B73 gerufen.

Laut Anrufer soll sich die Einsatzstelle höhe Murbrücke Altgralla befinden.

Nach erneuter Rückfrage stellte sich aber heraus, das sich die Einsatzstelle nahe Park & Ride befand.

Wir beseitigten die anschließend die Ölspur und rückten nach kurzer Zeit wieder ein.

Moped gegen PKW im Ortsgebiet

Am 20. Juli 2021 wurden wir am späten Nachmittag zu einem folgenschweren Unfall im Ortsgebiet gerufen.

Ein Moped mit zwei Personen prallte aus unbekannter Ursache gegen einen Kleinbus.

Die Feuerwehr Obergralla sicherte die Einsatzstelle ab, unterstützte bei der Versorgung der Verletzten und säuberte die Fahrbahn.

Volksschule Gralla bei uns zu Gast

Am Mittwoch den 7. Juli war die Volksschule Gralla mit mehreren Klassen bei uns zu Gast.

Dabei durften wir ihnen unsere Tätigkeit in Form von einer Rüsthaus-Führung, Vorstellung unserer Fahrzeuge und ein paar Löschversuchen näher bringen.

Abschließend wurden sie mit den Feuerwehrfahrzeugen wieder zurück in die Schule gebracht.

Die Begeisterung war sichtlich groß, was uns sehr freute.

Wir hoffen, dass sich auch einige Kinder für die Feuerwehrjugend entscheiden und somit die Zukunft der Feuerwehr sichern.

3-Kampf der FF Obergralla

Am Samstag den 3. Juli konnten wir unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen unseren traditionellen Dreikampf abhalten.

Hierbei begegnen sich zwei Mannschaften (Alt gegen Jung) für drei Disziplinen.

Diese waren Luftdruckgewehrschießen, Schnapsen und Fischen.

Nach einem lustigen Tag mussten sich die Jungen gegenüber den Alten 2:1 geschlagen geben.

Somit wurde den älteren Kameraden der Wanderpokal überreicht und es folgten noch einige Lustige Stunden.

Ein Dank gilt den Organisatoren LM Alexander Nager und OBI Passat Manfred.

 

128. Jahreshauptversammlung

Aufgrund der aktuellen Lockerungen der Pandemie-Verordnung konnten wir am 26. Juni 2021 unsere 128. Wehrversammlung im Feuerwehrhaus abhalten. Hierfür fanden sich als Ehrengäste Bgm. Hubert Isker, Vzbgm. Gerald Sucher, GK Dir. Edmund Willinger, OBR Josef Krenn sowie ABI Kurt Happer im Rüsthaus Obergralla ein.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit gaben die Fachbeauftragten ihre Berichte über die geleisteten Tätigkeiten, die aufgrund der Corona-Pandemie jedoch auf das Notwendigste zu beschränken waren, ab.

Im Zuge der Wehrversammlung wurden auch erwähnenswerte Ehrungen vorgenommen:

Ehrenzeichen für vieljährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen

50 Jahre:
EOBI Alois Nager; HBI Norbert Gürtl; EOBM d.F. Ewald Hammer
25 Jahre:
FA Dr. Heimo Holik

Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes
2. Stufe (Silber):
OBI Manfred Passat; HBM Gerald Sabathi; HLM d.V. Christian Wurm; HLM Ernst Köllinger
3. Stufe (Bronze) :
LM Josef Wilhelm, LM Edmund Willinger

Verdienstzeichen des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz
1.Stufe (Gold) :
EHBI Franz Masser, EHBI Franz Frühwirt, EHBI Rupert Hammer sen., EOBI Alois Nager
3.Stufe (Bronze):
LM d.V. Martin Baumgartner, LM Herbert Reiter, HLM d.F. Johann Glaser

Ernennungen:
HFM Nikals Lenhard zum LM, EHLM Ewald Stoisser zum EBM, HFM Herbert Reiter zum LM

HBI Norbert Gürtl dankte im Zuge seines Berichtes der Gemeinde Gralla unter BGM Hubert Isker, sowie dem Bereichsfeuerwehrkommando für die gute Zusammenarbeit.

BGM Hubert Isker bedankte sich im Zuge seiner Grußworte bei den Kameraden für ihren Einsatz zum Wohle der Bevölkerung.

Angebranntes Kochgut löste BMA aus…

Am 25. Juni 2021 kurz nach 20:00 Uhr wurden wir zu einem Brandmeldeanlagenalarm ins Betreuungsheim Neutillmitsch (Haus Gralla) gerufen.

Nach Eintreffen konnte in einem Zimmer im 2. Obergeschoß angebranntes Kochgut ausfindig gemacht werden.

Aufgrund dessen kam es zu einer leichten Verrauchung, wodurch wir das Zimmer mittels Druckbelüfter rauchfrei machten, sowie das angebrannte Kochgut entfernten.

Nach ca. einer halben Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.